Montag, 12. Dezember 2011

Die Bosna

Es ist schön über die Christkindlmärkte zu bummeln. Es ist noch schöner über die Christkindlmärkte zu bummeln und etwas warmes zu essen. Und noch viel schöner ist es zu bummeln, zu essen und etwas warmes zu trinken :)
Also zusammengefasst, es ist das größte Vergnügen an einem kalten Wintersonntag über den Christkindlmarkt zu laufen, in der einen Hand eine Bosna und in der anderen einen Glühwein.

Die Bosna habe ich vor 2 Jahren entdeckt (es war Liebe auf den ersten Blick), sie ist einfach, schmackhaft und hat zwei Zutaten, die ich besonders liebe, Zwiebeln und Senf... wie so oft sind es die einfachen Dinge, die mir so gut schmecken. Das Rezept hat mir die Verkäuferin vom Traunsteiner Christkindlmarkt gegeben. Die originale Bosna ist in Salzburg entstanden, so steht es zumindest in Wikipedia. In Deutschland ist sie nicht sehr verbreitet, man findet sie in der Umgebung von Augsburg und in allen an Salzburg angrenzenden Regionen, zum Beispiele im Chiemgau, wo Kathrin, Otto und ich oft ein Relax-Wochenenden verbringen.

Bosna (für 3 Semmeln)

1 große weiße Zwiebel
1 EL Butter
1 TL Zucker
1 EL Weißweinessig
3 Würste
3 längliche Semmeln
Salz, Senf, Currypulver
Öl oder SChmalz

Zwiebel schälen und so klein schneiden, dass man längliche Steifen erhält. Butter mit Zucker in eine Pfanne geben und ca 2 Minuten schmelzen lassen, dann die Zwiebel dazugeben und 10-15 Minuten langsam kochen lassen, die Zwiebelstreifen sollen schön weich werden. Dann mit einer Prise Salz, eine Löffelspitze Currypulver und dem Essig abschmecken.

Daweil in Öl oder Schmalz die Bratwürste braten. Semmeln aufschneiden und ein bisschen toasten. Dann auf einen Semmelhälfte Senf geben, auf der anderen die Zwiebeln verteilen, Bratwurst reinlegen und die Semmel fest zusammendrücken. Fest zusammendrücken ist wichtig, am besten auch noch mit einem Küchenpapier einwickeln da sonst alle Zwiebeln wieder rausfallen :)

PS: Die China Nudelpfanne habe ich nicht probiert, leider ist die Globalisierung sogar auf dem Christkindlmarkt angekommen.



Kommentar

Cinderella

Nie habe ich etwas Unmöglicheres gelesen, als diesen verblödeten Artikel über Bosna! BOSNA ist ein international eingetragenes Warenzeichen, das leider von einigen Metzgern missbraucht wird. So finden Sie auf dem Traunsteiner Christkindlmarkt bei Stand der Metzgerei Ostermayer tatsächlich eine BOSNA in der "Schrippe" (berlinerisch für Semmel). Tatsächlich handelt es sich aber auch nicht um eine Semmel, sondern ein längliches Weißbrotweckerl. Das richtige Rezept ist geschützt, sodass alle anderen Produkte nur mäßige Nachahmungen sind!

Kommentar am Montag, 03.12.2012 um 04:11 geschrieben.
zava

Hallo Lemon, hier mehr info http://original-bosna.com/

Kommentar am Mittwoch, 28.12.2011 um 18:08 geschrieben.
Lemon

Interessant, ich kannte die Bosna noch gar nicht, da muss ich mal die Augen aufhalten.

Kommentar am Donnerstag, 22.12.2011 um 02:56 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Rezepte

Newsletter



bloglovin

Flattr this
Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award